Mofa Prüfbescheinigung

Fahrzeugart : Mofa

  • Einspurige, einsitzige Fahrräder mit Hilfsmotor – auch ohne Tretkurbeln -, wenn ihre Bauart Gewähr dafür bietet, dass die Höchstgeschwindigkeit auf ebener Bahn nicht mehr als 25 km/h beträgt; besondere Sitze für die Mitnahme von Kindern unter sieben Jahren dürfen angebracht sein.
  • Entgegen der vorstehenden Regelung ist auf werksmäßig zweisitzig ausgelegten Mofas die Mitnahme einer erwachsenen Person zulässig. In Frage kommen dafür Kleinkrafträder, namentlich Motorroller, die nach ihrer Bauart für eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h ausgelegt sind, deren Höchstgeschwindigkeit laut Betriebserlaubnis auf ebener Bahn jedoch auf höchstens 25 km/h beschränkt ist. Diese Regelung gilt auch für dreirädrige Kraftfahrzeuge, deren bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit auf 25 km/h beschränkt ist.
  • Wird ein Kind unter sieben Jahren auf einem Mofa nach § 4 Absatz 1 Satz 2 Nummer 1 oder auf einem Kleinkraftrad nach § 4 Absatz 1 Satz 2 Nummer 1b mitgenommen, muss der Fahrzeugführer mindestens 16 Jahre alt sein.
  • Die Mofa Prüfbescheinigung ist keine Fahrerlaubnis im Sinne des klassifizierten Fahrerlaubnisrechts.
Mindestalter: 15
Geltungsdauer: ohne Befristung
Vorbesitz erforderlich: NEIN
Beinhaltet Klasse: keine

Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen